Startseite
  Über...
  Archiv
  --->STYL0R JONI<---
  ~svenniboy~
  JaN DeR cHeCkEr
  www.myblog.de/panther15
  ~$~pretteyboy~$~
  $promiseite$
  ~*babe~lara*~
  ~*kevin schatzüü*~
  ~*~chris~*~
  *abf*
  cetin
  -wasserpfeifen-
  *manisch*
  ~$~gedichte~$~
  ~jugend schmutz gesetz*
  $ex
  mah boyz
  mah girlz
  stars~*~bilder~*~kommentare
  ~*~liebe ist~*~
  glitter zeugs
  --->ich<---
  m-town
  bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 


https://myblog.de/m-townerin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Assele = Haare
achelen = essen
Balle = Haare
Ballefusser = Frisör (als Verb: ballefussen = Haare schneiden)
Bani = Wasser
baru = kalt
Baschepen, Baatschebie, Lalla = Musik
Bedo = Farbiger
Bonum = Gesicht
Buddlack = Hunger (als Verb: buddlagge, budden = essen)
Budschgai = Hose
Dachhas = Taube
Dande = Zähne
Dewis = Tag (latschi Dewis = Guten Tag)
diggen = gucken, verstehen
Dinnelo = Gangster
dillen = essen
Fehme = Finger, Hände
Flugtschabo = Vogel (neumanisch, früher: Tscherklo)
Gadsche = Nicht-Zigeuner
Gramaski = Pistole
Gowe = Quatsch, Spaß
Gowegardsch = Spaßvogel
Glundegardsch = Reicher Typ
Gludigen = Cannabis Raucher
Goi = Wurst
Pimangri/Pimangelo = Zigarette
Jewro = Hase
joschen = schlafen
kaddehlen = stinken
kallen = essen
Klaimschers = Schuhe
Klitschu = Schlüssel
kneisen = sehen, schauen
latscho, latschi = geil, gut, schön, einfach
Lattejupp = Jesus Christus
Lobi, Lowi = Geld
maddo = besoffen, müde
Maloche = Arbeit (als Verb: malochen = arbeiten)
Maro = Brot
meschugge = verrückt
mockern = stinken
Moss = Frau
muchillen = Essen
Muj = Mund
Mujballe = Schnurrbart, Vollbart
mulo = tot
naaschen = laufen, gehen
Nervelo, Nabelo, Na, Naft, Nafti = Nervensäge, Idiot
Nake = Nase
Nakevelo = Brille (Nasenfahrrad)
Ossnick, Kabani = Uhr
puggen = reden
Raggelo = Kind
reunern = sehen, schauen
stegum = langsam
tockern = kaputt machen
Tschabba = Kumpel
Tschabo = Bursche, Kerl
Tschai = Tussi, Weib
Tschero = Kopf
Tscheroblitze, Tscherobolero = Kopfschmerzen
tschie, tschee, tschü, tschä = nein, nicht, kein(e/r/s)
Tschie Meder = auf keinen Fall
tschugge = gut, schön
Tschugg(e)lo = Hund
Tschunde = Scheiße (auch als Adjektiv)
Tschundepicker = Müllmann
Tschundepugger = Hochstabler, Lügner
Tschundetschabo, Tschundefreier = Scheisskerl
tschuren = stehlen
Tschurie = Messer
Velo = Fahrrad
Wodding = Auto

Ein großer Teil des Vokabulars gilt als äußerst vulgär und behandelt dementsprechende (sexuelle und fäkale) Themen, z.B. im Fall nachfolgender Ausdrücke, deren Übersetzung an dieser Stelle größtenteils in einem entsprechend vulgären Deutsch erfolgt:

bodewe = geil
Buhl = Arsch (als Verb: verbuhlen = verarschen)
buijen = ficken
Buijegel = in etwa "Hurenbock"
Gomen, Gariied = Schwanz (Penis)
Kladdetsch, Butsch, Minsch = Fotze (Vulva/Vagina)
siehlen = pissen
tschucks Muj = halts Maul
Tschunde = Kot, Scheiße (auch als Fluchbegriff)
Tschundebuijer/Buhlmalocher = Arschficker
Tschundekahn = Scheißhaus
Tschutschies = Titten (Busen)
muijen = stinken [Bearbeiten]



BEISPIELE:
Beispiel 1: "Ei tschü Herr Lehrer, ich hab es Velo tschü getschurt." Übersetzung: "Nein Herr Lehrer, ich habe das Fahrrad nicht gestohlen."

Beispiel 2: "Ich hab gedacht de Gardsch wär mulo." Übersetzung: "Ich dachte der Mann sei tot."

Beispiel 3: "Tschü Lobi, tschü Buije, tschü Raggelo." Übersetzung: "Kein Geld, kein Sex, keine Kinder."

Beispiel 4: "De Gardsch hat's Wording getschurt, ist von de Kliste gedappert worden und ist ins Stillepin genaascht." Übersetzung: Der Mann stahl das Auto, wurde von der Polizei ertappt und wanderte dafür ins Gefängnis.

Beispiel 5: "Die Lupni hat tschü Lobi gedehlt, da hat de Klundeggardsch ihr dei Gramaski in de Buhl malocht bisse mula war" Übersetzung: Da die Prostituierte kein Geld verdiente, penetrierte sie der Zuhälter anal mit seiner Faustfeuerwaffe, bis sie ihren Verletzungen erlag.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung